Österreichischer Bogenjägerverband

Weidmannsheil

Die österreichischen Bogenjäger verstehen sich in erster Linie als „Jäger“, so ist es auch in den Vereinsstatuten festgelegt, dass nur Inhaber einer Jagdkarte als aktive (ordentliche) Mitglieder geführt werden. Die Jagd mit Pfeil und Bogen hat den Menschen Jahrtausende ernährt und zählt zu den ältesten Jagdtraditionen. Durch die technischen Errungenschaften am Bogensektor ist diese Jagdform ähnlich der Jagd mit Feuerwaffen heutzutage deutlich effektiver und effizienter geworden. Viele europäische Staaten, wie Frankreich, Finnland, Dänemark und Ungarn um nur einige zu nennen, haben dieser Entwicklung Rechnung getragen und die Jagd mit Pfeil und Bogen wieder legalisiert. Sach- und fachgerecht ausgeübt entspricht diese Jagdmethode jedenfalls auch den heutigen Anforderungen an eine weid- und tierschutzgerechte Jagd.